Lieber Patient,
liebe Patientin,

unsere Praxis ist in der Zeit vom 8.7.2019 bis einschließlich 26.7.2019 geschlossen.
In Notfällen finden Sie unsere Vertretung als Nachricht auf unserem Anrufbeantworter.
Am Montag, den 29.7.2019 sind wir wieder für Sie da.

banner behandlung erwachsene

 

„Es ist nie zu spät!“

Entscheidende Gründe für eine kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen liegen zum Einen in der Unzufriedenheit über einen disharmonischen Gesamteindruck des Gesichts, bedingt durch Zahnfehlstellungen in Form von Zahnlücken oder schiefen Zähne, zum Anderen in der Vorlage von Kiefergelenksbeschwerden. Letzteres äußert sich häufig in verspannter Gesichts- und Kaumuskulatur, Schmerzen beim Kauen, nächtliches Knirschen mit den Zähnen bis hin zu Nacken-, Kopf- und Rückenschmerzen. Fakt ist, dass die Behandlung bei Erwachsenen länger als bei Kindern oder Jugendlichen dauert. Fehlstellungen, die über Jahre hinweg entstanden sind, lassen sich nicht in wenigen Wochen korrigieren. Je nach Ausprägung der Fehlstellung kann eine Behandlung mehrere Jahre dauern. Zudem ist eine Zeitphase der Nachsorge und Stabilisierung des Behandlungsergebnisses (Retentionszeit) erforderlich.

 

Die längere Behandlungszeit bei Erwachsenen ergibt sich aus zwei Aspekten:

Das Reaktionsvermögen des Parodonts (Zahnhalteapparat, der für Zahnbewegung sowie Halt der Zähne entscheidend ist) nimmt mit zunehmendem Alter des Patienten ab.
Das Kiefer- oder Knochenwachstum ist abgeschlossen.

Ein Erfolg der Behandlung von Zahnfehlstellungen und Funktionsstörungen des Kiefers ist nicht an das Alter des Patienten gebunden. Selbst in einem hohen Alter ist eine kieferorthopädische Korrekturbehandlung noch theoretisch möglich. Es ist also nie zu spät, kieferorthopädisch zu behandeln.

 

Unauffälligkeit und Komfort stehen im Vordergrund

Die Scheu vor einer Behandlung, die aus der Vorstellung entsteht, dass den erwachsenen Patienten eine für alle Menschen sichtbare Zahnspange oder auffällige Metallbrackets im Mund durch den Alltag begleiten, ist völlig unbegründet.


In der modernen Kieferorthopädie stehen sehr unauffällige, ästhetische Alternativen zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um sehr filigrane, hochfunktionelle, kristallklare Keramikbrackets, fast völlig unsichtbare Zahnspangen (transparente Aligner) und die Lingualtechnik (auf der Innenseite der Zähne fest liegende, individuell hergestellte Spangen). In einem persönlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne umfassend und individuell.

 

Prophylaxe

 

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten und die korrekte Funktionsweise der Webseite sicherzustellen, verwenden wir Cookies.

Information zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Klicken Sie auf "zustimmen und fortfahren" um Cookies zu akzeptieren und zu unserer Webseite zu gelangen.